Chonik Inhaltsverzeichnis

C
H
R
O
N
I
K

B
A
N
D
1/2
Neuenkirchen

Verfasser und Autor
der
Bände 1/2

Hans-Henning Hofmann

Arno Jabs, geboren am 21.September 1930. berichtete am 25. Juli 2005 über seine Erlebnisse auf dem Gut Laase in der Gemeinde Neuenkirchen.
Am 24. Februar ] 945 kam ich mit dem Treck aus Sallentin in Laase an. Die Flucht vor der Front des 2. Weltkrieges der Ostfront war geglückt. Wir mußten in Sallentin alles zurücklassen was wir besaßen, außer den paar Habseligkeiten die wir mit dem Treck mitnehmen konnten. Aber das Wichtigste war, wir waren am Leben und sicher vor der Front auf einer Insel, die sich Rügen nannte. In Moritzhagen bekamen wir eine kleine Unterkunft. Ich war noch keine 15 Jahre alt, da mußte ich schon beim Gutsbesitzer Julius Stuht als Handarbeitskraft arbeiten. Trotzdem war es für mich ein Glücksfall, ich brauchte nicht an die Front, wie viele meiner Alterskameraden. Durch die Arbeit in der Landwirtschaft bestand auch immer wieder die Möglichkeit Lebensmitte! zu erwerben. Somit konnte ich für mich und meine Familie zur Ernährung beitragen
Ich kann mich heute noch daran erinnern, wie ich im April 1945 beim Kartoffelpflanzen mitgeholfen habe. Die Arbeitskräfte waren im April 1945 sehr knapp. Fast alle wehrfähigen Männer waren an der Front. Deshalb wurden die fehlenden Arbeitskräfte durch sogenannte Fremdarbeiter ersetzt.
In Laase arbeiteten 12-14 Italiener, 3 Polen und 10 junge Ukrainer. Sie waren in der Schnitterkaserne in Sylvin und einem Extrahaus untergebracht. Die Schnitterkaserne
3 Eingänge.
Die Fremdarbeiter und die deutschen Landarbeiter mußten sich selbst verpflegen. Die zugeteilten Lebensmittel mußten sie selbst zubereiten. In der Regel nahm man sich Brot
und Getränke mit zur Arbeit, oder ging in das Quartier und aß ein warmes Mittagessen in der Mittagspause.
Die Behandlung der Fremdarbeiter war entsprechend der damaligen Situation auf der einen Seite die Untermenschen und auf der anderen Seite die Herrenmenschen...





Auszüge der Chronik Neuenkirchen
Band 1/2

Chronik

Ein Zeitzeuge berichtet über Laase

Erzählt von ARNO JABS
aufgeschrieben von
HANS-HENNING HOFMANN
10. September 2005

2