Chonik Inhaltsverzeichnis

C
H
R
O
N
I
K

B
A
N
D
1/2
Neuenkirchen

Verfasser und Autor
der
Bände 1/2

Hans-Henning Hofmann

N e u e n k i r c h e n a. R. 1).

Neuenkirchen 2) wird 1318 als Kirchspiel bezeichnet, zu welchem die Ortschaften und Gehöfte Neuenkirchen, Laaze, Nygen-hagen, Lebhyn, Grubbeuow, Lyddow, Sellyn, Tribkevitze und Resitze eingepfarrt waren. Auch 1498 wird es Kirchspiel genannt (Rep. l Stralsund I Or. 12). Wir erfahren den Namen nur eines Geistlichen aus dem Mittelalter, nämlich des 1430 amtierenden Vikars Georg Munthe (Rep. l Stralsund-Marienkron Nr. 48). Die Kirche war, wie die Kirchenmatrikel von 1682 angibt (Rep. 36 II N 10). dem St. Franziskus geweiht. Mit ihr war eine Heilig Leichnamsbruderschaft verbunden (ebda). Das Patronat hatte der Herzog (Balthasar I S. 600). Im Jahre 1581 bei der Kirchcii-visitation hatte die Parochie folgende Kirchspieldörfer: Neuenkirchen, Reetz, Hagen, Vieregge. Lebbin, Grubnow, Groß und Klein Liddow, Laase, Tribkevitz und Zum Reuter (Rep. 36 II N 10) 3). An Ablagergeld hatte die Pfarre jährlich 2 fl. an das Amt Bergen zu entrichten, war aber von der Pension für die Universität frei. Der Pfarrer hatte die Patrimonialgerichtsbarkeit.

1. Bartelt Tzum wird nach einer Auskunft von J. August von Bohlen vom 9. März 1842 in einem Tauschkontrakt vom Sonntag vor Palmarum 1546 als kerkher tho Nyenkerken bezeichnet. Die Tzum oder Sinn waren ein altes rügensches Geschlecht, das im 18. Jahrhundert ausgestorben ist. Es sind aus der Familie verschiedene Geistliche im Mittelalter hervorgegangen. Wahrscheinlich war Bartelt Tzum der erste evangelische Pastor in Neuenkirchen, zu dessen Zeit auch die Kirchen Visitationen 1539 und 1543 stattfanden (Rep. 36 II N 10).


¹) Memorabilienbuch von Neuenkirchen: Aufzeichnungen von Pastor Olewelt (1713—43) außerdem zwei Chroniken, eine nach Wackenroder gearbeitet, eine selbständige Gemeindechronik.
²) Kirche Saalkirche mit plattgeschlossenem Chor, spätgotisch.
³) Heute gehören außerdem noch Sylvin, Neueaclorf, Zessin und Breetz dazu. Hagen-Moritzhagen.

Auszüge der Chronik Neuenkirchen
Band 1/2

Chronik
Die Evangelischen Geistlichen von Neuenkirchen/Rügen
Im Auftrage des Evangelischen Konsistoriums Greifswald
bearbeitet von
D. HELLMUTH HEYDEN Superintendent in Riditenberg